Zeit zum (be)arbeiten


Im Moment nutze ich die Zeit zwischen zwei Filmprojekten, um mich zu erholen, bevor der Stress wieder anfängt. Natürlich nicht ganz untätig. Ich überarbeite Kapitel des zweiten Bandes vom »Waisenhaus«, die ich bisher nur runtergeschrieben habe. Wenn die Tage zu wenige sind, die ich zwischen Projekten frei habe, um wieder in die Geschichte einzutauchen, versuche ich zumindest in der Überarbeitung voranzukommen.

Und den Rest der Zeit lege ich die Füße hoch :) (was auch bitter nötig ist, da der eine gebrochen ist. Aber das ist eine andere Geschichte...)

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Buchläden liebe